Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Calsitherm-Klimaplatte: Schutz gegen Schimmel in Wohngebäuden

Klimaplatten kommen als Problemlösung vor allem bei Gebäuden mit denkmalgeschützten Fassaden, bei Fachwerkhäusern und bei ungünstigen bautechnischen Konstruktionen im allgemeinen Wohnungsbau bei denen es bisher keine dauerhafte Lösung gegen immer wieder auftretenden Schimmelbefall gab zum Einsatz, sowie bei allen öffentlichen Gebäuden, hier auch wegen der Einstufung in die Brandschutzklasse A1. Bei der Verwendung in Holzhäusern wird gleichzeitig die Feuchtigkeitsregulierung für das Holz verbessert. Wechselspiel Die kapillare Saugfähigkeit und das hohe Wasseraufnahmevermögen der Calsitherm Klimaplatte bewirken den sofortigen Entzug auftretender Feuchtigkeit. Die Oberfläche und auch die abgestimmte Deckbeschich-tung bleiben dadurch trocken und bieten keine Existenzgrundlage für Schimmelpilze. Die Calciumsilikatplatte verhält sich dabei wie ein Schwamm. Die Platte hat immer das Bestreben, sich auf eine Haus-haltsfeuchte von ca. 50% zu regulieren. Sobald die Luftfeuchtigkeit der Umgebung absinkt, reguliert die Platte den eigenen Feuchtigkeitsgehalt herunter und gibt Wasser in Form von Wasserdampf wieder an die Um-gebung ab. Ergebnis der Regelvorgänge sind ständig trockene und damit für Schimmelpilzbefall ungeeignete Decken- oder Wandober-flächen. Darüber hinaus wirkt sich die Regulierung der Luftfeuchtigkeit positiv auf das gesamte Raumklima aus. Der Untergrund hat durch den Kalkanteil einen pH-Wert von ca. 10, der für das Wachstum von Schimmelpilzen völlig ungeeignet ist. Hinzu kommt die universelle Einsatzmöglichkeit der Platten in allen Innenbereichen durch die Einstufung als nicht brennbarer Baustoff in die Klasse A1 nach DIN 4102. Die Wärmedämmung der Gebäudehülle wird durch den Einsatz der Platten an den Außenwänden erhöht. Die Einstufung erfolgt in die WLG (Wärmeleitgruppe) 065. Durch die dämmenden Eigenschaften wird auch die Oberflächentemperatur der Wände erhöht und zusätzlich die Entstehung von Kondensationsfeuchtigkeit reduziert. Die bei einer Innendämmung gerne auftretende und problematische Innenkon-densation im Übergangsbereich zwischen Dämmschicht und Wand wird bei der Klimaplatte auf einfache Art gelöst: Eventuell auftretende Feuchtigkeit wird an die Oberfläche des Innenraums abgeführt – dank des Kapillarsystems und des Porenvolumens. Als positiver Nebeneffekt ist das Material resistent gegen Ungeziefer und vor allem ökologisch und gesundheitlich unbedenklich.

(Quelle: Die Mappe - Fachzeitschrift für Maler)

Eigenschaften

  • CALSITHERM® KLIMAPLATTEN sind Multitalente:
  • Diffusionsoffen und kapillaraktiv
  • Wärmedämmend
  • Nicht brennbar (A1)
  • Schimmelhemmend (pH 10)
  • Nicht wasserlöslich
  • Formstabil, also selbsttragend
  • Resistent gegen Ungeziefer
  • Ökologisch und gesundheitlich unbedenklich.
  • Wenn es um die fachgerechte Sanierung Ihrer Immobile geht, dann sind Sie bei uns in guten Hände.

Maler Heyse Hannover, der Malerfachbetrieb, den jeder gerne wiedersieht. Pünktlich, zuverlässig & individuell

Nicht gefunden, wonach du suchst?
Versuche es über unsere Suche.

Heyse Malerfachbetrieb

Maler Heyse Blog