Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Was ist der k-Wert - was bedeutet er?

Der k-Wert ist der wichtigste Wert zur wärmetechnischen Beurteilung von Bauteilen. Er wird als Wärmedurchgangskoeffizient bezeichnet und beschreibt den Wärmestrom durch ein Bauteil in Watt pro Quadratmeter Fläche bei einem Kelvin (Grad Celsius) Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außenseite. Je kleiner dieser Wert ist, desto besser ist der Wärmeschutz. In der neuen Wärmeschutzverordnung sind die k-Werte für Einzelbauteile bei Neubauten vorgeschrieben. Eine Dachdämmung soll danach einen k-Wert von maximal 0,22 W/m2K haben und Kellerdecken 0,35 W/m2K.

Außenwände sollten nicht über 0,5 W/m2K liegen. Für Modernisierer bedeutet dies beispielsweise eine zusätzliche Dämmschicht von mindestens 6 cm Dicke auf eine bisher ungedämmte Außenwand aus Hohlblock- oder Ziegelsteinen.

Welche Dämmschichtdicke im Einzelfall erforderlich ist, hängt vom vorhandenen k-Wert und der jeweiligen Klima-Region ab. Beides wird in der Außenwand-Analyse berücksichtigt und daraufhin auch die zu erwartende Energieeinsparung durch verschiedene Maßnahmen ermittelt.


Sollte Ihr Haus in die Jahre gekommen sein und den Anforderungen nicht mehr entsprechen, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind Ihr Ansprechpartner in Sachen Wärmedämmverbundsystemen. Weitere Infos erhalten Sie im Bereich "Leistungen" auf unseren Internetseiten. 

Maler Heyse Hannover, der Malerfachbetrieb, den jeder gerne wiedersieht. Pünktlich, zuverlässig & individuell

Nicht gefunden, wonach du suchst?
Versuche es über unsere Suche.

Heyse Malerfachbetrieb

Maler Heyse Blog